Herzlich Willkommen beim Verein Ardennenbracke

Hier finden Sie umfassende Informationen zu den Hunden, der Zucht und dem Vereins- und Prüfungsgeschehen im Verein Ardennenbracke e. V.

Der Verein Ardennenbracke e. V. startet in das Jahr 2016

Vorsuche nach Wildunfall Foto A. DietzSehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Ardennenbracken,
der Vorstand des Verein Ardennenbracke e. V. wünscht Ihnen alles Gute zum Neuen Jahr 2016 und viel Waidmannsheil.
Und wir wünschen uns, dass wir alle trotz der zahlreichen Widerstände gegen die Jagd und die Ausbildung unserer Jagdhunde für die Jagd dieses gute jagdliche Handwerk weiter im Sinne der Erhaltung unserer natürlichen Lebensräume Wald, Feld und Wasser und angepasster artenreicher und gesunder Wildbestände durchführen können.

Denn ohne verantwortungsvolle Jagd - natürlich mit unseren gut ausgebildeten und erfahrenen Hunden z.B. nach einem Wildunfall an der Strasse - wird sich das nicht machen lassen.

WurfkisteUnd es gibt schon gleich auch Neuigkeiten:
Kaum haben wir die Zuchtplanung abgestimmt, wird sie auch schon umgesetzt.
Die ersten beiden Deckakte sind erfolgt und zwei weitere kann es noch geben, wenn alle Bedingungen gut zusammen passen.
Die Hündin Impala vom Luerwaldforst wurde am 28.12.2015 von Apoll vom Königreich Stiepel belegt und heute am 17.01.2016 erfolgte der Deckakt mit Anni vom alten Postweg und Anton vom Königreich Stiepel. Die ersten beiden Würfe könnten also, wenn die Deckakte erfolgreich waren, im März fallen.
Es haben sich bereits einige Welpeninteressenten gemeldet. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail mit Ihren Informationen an den Zuchtwart und vereinbaren Sie ein Telefongespräch. Dabei lassen sich dann alle Ihre Fragen besprechen.

Gruppe_laubach